IN ACHT TAGEN NACH MOSKAU

Der kombinierte Weg nach Russland ist kaum zu schlagen.

News vom 28.10. - DVZ Nr.129

moskau8tage.jpgDas Schwergutgeschäft mit Russland und der GUS-Region brummt. "Wir haben bereits nach dem ersten Halbjahr die Mengen verladen, die wir im gesamten Jahr 2005 disponiert haben", berichtet Gabriela Schuster, Inhaberin der LARGUS Deutschland GmbH mit Sitz in Dortmund.
Vor allem in Russland werde viel gekauft. Landmaschinen, Brauereianlagen, Maschinen für den Straßenbau seien einige der am häufigsten nachgefragten Produkte. "Wir spüren den Aufschwung der russischen Wirtschaft", konstatiert die Schwergutexpertin.

Der gesamte Artikel ist als PDF-Download erhältlich.

Mehr Informationen zum Download:
PDF-Download 224_In_acht_Tagen_nach_Moskau_DVZ281006.pdf (
Warning: filesize(): stat failed for ../html/img/pool/224_In_acht_Tagen_nach_Moskau_DVZ281006.pdf in /www/htdocs/v141516/cms/templates/news/index.php on line 35
0 KB)




 
nach oben Seite drucken

Aktuelles:

IN ACHT TAGEN NACH MOSKAU
Der kombinierte Weg nach Russland ist kaum zu schlagen.

 

BRAUEREITANKS FÜR UFA
In Ufa, der Hauptstadt der im Südural gelegenen Autonomen Republik Baschkortostan, investiert EFES Breweries International (Holding Anadolu Group) rund 50 Mio. US-Dollar in den Ausbau der Brauerei AMSTAR.

 

Info:

Seit dem 01.03.2007 führen wir zusammen mit unser Schwesterunternehmen
» XXL TRANS GmbH auch innereuropäische Großraum- und Schwertransporte durch!




Direktkontakt:

Tel:   +49 (0)231 880 598-00
Fax: +49 (0)231 880 598-20